Sport und Diät Forum - Diät, Abnehmen, Sport
Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Diät-Camp - 26.03. - 15.04.2010 - Abnehmen in der Gruppe!
(1 Leser) 1 Besucher
Zum Ende gehen
THEMA: Diät-Camp - 26.03. - 15.04.2010 - Abnehmen in der Gruppe!
#242
snoopy_bo
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Re:Diät-Camp - 26.03. - 15.04.2010 - Abnehmen in der Gruppe! vor 7 Jahren, 5 Monaten  
Wow, Steffi!

Da hast du aber mal zum Rundumschlag ausgeholt! (was dir durch die Kickbox-Einheiten bestimmt leicht gefallen ist )

Deinen Ausführungen kann ich mich nur anschließen!

Und natürlich war und bin ich etwas traurig, dass dass die Zeit so schnell vorbei gegangen ist, freue mich aber andererseits riesig für Domi und Lutz, die noch 3 weitere Wochen bei euch bleiben können!

Inzwischen ist auch meine neue Waage in Betrieb gegangen... Ein bisschen ist es noch weiter nach unten gegangen: 2,0 Kg. Macht zusammen einen Verlust von 9,0 Kg.

Ich habe mir nun auch schon neue Hosen bestellen können. Die alten sind knapp 2 Nummern zu groß geworden! Das hätte ich vorher wahrlich nicht gedacht... bei nur 3 Wochen Diät-Camp !?

Das Wochenende ist noch etwas Party angesagt (die "mayday" ruft!) und dann gehts nächste Woche ab ins Sportprogramm. Mein Körper schreit schon förmlich nach "Bauch, Beine, Po"

Ein weiterer angenehmer Nebeneffekt: Durch das frühe Aufstehen im Camp bin ich morgens viel fitter, kann insgesamt besser schlafen (kann auch früher einschlafen) und bin um halb 7 eine knappe Stunde VOR meinem Wecker wach...

@Wasili: Mir kam heute noch die Idee, ob man die Trainer nicht auf DVD mit nach Hause nehmen kann...? Dann könnte man zu Hause gleich mit den bekannten Anweisungen, Kommentaren und Sprüchen weitermachen...

Liebe Grüße
David
 
Gespeichert Gespeichert
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#241
leamarie13
Fresh Boarder
Beiträge: 3
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Re:Diät-Camp - 26.03. - 15.04.2010 - Abnehmen in der Gruppe! vor 7 Jahren, 5 Monaten  
Liebe Irina, lieber Wasili, liebe DCler und an alle Interessierte,

auch ich möchte die Gelegenheit nutzen und über meine tolle Zeit im Camp berichten. Es hat leider etwas länger gedauert, denn ich wollte etwas ausführlicher berichten. Um es vorweg zu nehmen: Ich habe mich zu jederzeit unglaublich wohl, gefordert und umsorgt gefühlt.

Ich denke ich werde es mal in Pakete aufteilen:

Unterbringung:
In den Eckert-Schulen in kleinen Apartmentzimmern mit Kühlschrank und Kochgelegenheit (ok, nix für uns ), Badezimmer mit Badewanne (toll nach dem Sport…) großes Zimmer mit Fernseher, 2 Kleiderschränken und 2 Schreibtischen, Tel & DSL. Ist kein 5-Sterne-Hotel, sondern eher Jugendherberge-Niveau, aber sauber und wirklich absolut ausreichend.

Essen:
Morgens wurde in der Mensa gefrühstückt. Empfehlung: zwei Brötchen, Käse, Wurst, ggf. Marmelade/Honig, alternativ Müsli und Kaffee (sogar mit Milch). Theoretisch könnte man da auch mehr und andere Sachen essen, aber die meisten waren essentechnisch ganz brav

Mittags haben wir im Tenniscenter gegessen und das war suuuper lecker. Pute mit Salat, Seelachs mit Salat, Eier-Omelette, Blumenkohl mit Bolognese-Soße (hört sich unmöglich an, schmeckt aber sooo lecker!), Mozzarella mit Tomate überbacken oder als Salat, ab und an gab’s auch Kohlenhydrate z.B. Schweinefilet mit Reis und Gemüse, Zwiebelschnitzel mit Reis oder Vollkornbrot zum Salat. Für Vegetarier oder sonstige Sonderwünsche (manche mochten z.B. keinen Fisch) wurde immer eine leckere Sondermahlzeit gezaubert. Zunächst sahen die Mengen überschaubar aus, aber wir waren vom ersten Tag an nicht hungrig und später wurde vielfach gar nicht mehr aufgegessen.

Abends: Protein-Shake (verschiedene Geschmacksrichtungen zur Auswahl), wer es gar nicht mochte trank eine Protein-Gemüse-Suppe

Also das mit dem Essen hatte ich natürlich schon vor dem Camp erfragt und ehrlich gesagt überlegt, ob ich das überhaupt buchen soll, denn eigentlich esse ich morgens nix, und abends dafür am liebsten eine riesen Schlachtplatte. Ich dachte, dass ich das evtl. gar nicht durchhalte. Komischerweise ist es mir gar nicht schwer gefallen. Morgens schwubst beide Brötchen ohne mit der Wimper zu zucken verputzt, Mittags lecker essen und abends hatte man eh nicht wirklich Hunger. Süßes ist ansich nix für mich, aber trotzdem hab ich den Shake brav getrunken. Manche haben sich den ins Eisfach gestellt und wie ein Eis gegessen.

Supplemente auch Nahrungsergänzungsmittel genannt:
Magnesium, Vitamine, Aminos (und glaubt mir, Aminos sind eure besten Freunde, denn über Nacht zaubern die den Muskelkater (fast) weg, es ist absolut unglaublich!)

Sportprogramm & Trainer:
Grundsätzlich sah der Plan wie folgt aus: Frühsport (vor dem Frühstück, sahen wir alle aus wie Zombies), Vormittags-Sport, Nachmittags-Sport, Abend-Sport. Dazwischen: Essen, Duschen, Massagen und vor allem Schlafen.. ach ne, es heißt ja nicht Schlafen sondern: Regeneration!!! Am Wochenende gab’s kein Frühsport (ausschlafen ) und manchmal war auch zwischendurch oder abends mal frei (z.B. als wir unsere Schnuppermassage gehabt haben).

Zum Programm gehören: Joggen/(Power)Walken, Kraft-Zirkel, Kraft-Ausdauer-Zirkel, Duathlon, Hindernis-Parcours, Theraband, BOP, Bodystyling, Spinning, Radtour, Buddha Balance (sowas wie Pilates), Aqua-Gym, Mannschaftssport wie Fußball, Basketball, Streetball, Tischtennis (im Sommer auch Beach-Volleyball, auf der tollen neuen Anlage, die leider noch nicht 100% fertig war); ich hab sogar ein PersonalTraining gewonnen (Geräte Kraftsport – war super-cool, die Muskeln haben gebrannt!)

Also abwechslungsreicher geht es nicht. Es wird nie langweilig und wenn man wirklich mal was nicht mag, muss man es nicht oft machen und vor allem lernt man neue Sportarten kennen und lieben.

Für die Nicht-Radfahrer wurde sogar ein Alternativ-Programm „mal eben“ aufgestellt. Auch hier beim Sport wird also auf gesundheitliche Probleme, unterschiedliche Fitnesslevel und Wünsche eingegangen.

Wer sich fragt: oh mann, ich habe ewig keinen Sport mehr gemacht, wiege zuviel, da fall ich doch um. Tja, glaubt mir: So schnell fällt man nicht um VOR manchen Sporteinheiten dachte ich „au weia“, DABEI dachte ich manchmal „ich muss sterben“, aber DANACH (INSBESONDERE bei den „schlimmen“ Einheiten) dachte ich „Geil!“ und glaubt mir, das letzte Gefühl ist das, was einen das ganze Camp lang begleitet. Was man alles schafft, was man sich selber gar nicht zutraut, ist wirklich bemerkenswert. So waren dann auch meine persönlichen Lieblingseinheiten Zirkel (brennende Muskeln, den erfolgreichen Kampf gegen den inneren Schweinehund, sehr starke und messbare Verbesserung von Mal zu Mal) und Frühsport (als Zombie hin, fit für den Tag zurück). Wir haben am Ende Photos bekommen vom Camp und da sieht man es auch: angestrengte Gesichter beim Sport und sonst (teilweise natürlich auch während des Sports) nur lachende Gesichter!

Die Trainer sind alle klasse!
Lucy (BOP, Bodystyling, Zirkel), bei der die Übungen immer so leicht aussehen. Unsere Arme und Beine flogen leider nicht so leicht! Aber egal, es war cool.

Illona (Buddha Balance): hat uns immer so schön bemitleidet, und uns dann doch irgendwie nebenbei den Buddha-Sitz, das Brett usw. machen lassen

Hannelore (liebevoll auch Hannelörchen genannt) ihres Zeichens verantwortlich für die Aqua-Gym. Dynamisch machte sie uns die Übungen am Rand vor, aber wer nicht glaubte, dass sie das viel besser kann als wir, der wurde im „Nahkampf“ eines besseren belehrt.
Ersan (Spinning) kennt keine Gnade wenn es um das Brennen im Schritt beim Spinning geht. Gut so: Spinning ist tatsächlich für viele ein neuer Lieblingssport geworden!

Irina (Frühsport, (Power)Walking und Theraband) und vor allem zuständig sich liebevoll um das seelische Wohl aller Campteilnehmer zu kümmern. Kann man nur ins Herz schließen!

Wasili (Zirkel, Mannschaftssport, Ernährungsberatung, Hindernis-Parcours) ist ein richtiger Instructor. Harte Schale, weicher Kern! Er holt das letzte aus den Leuten raus, wenn der Körper glaubt er kann nicht mehr und man mit dem Kopf noch ein paar mehr geschafft hat, dann gehen mit Wasilis Hilfe noch ein paar extra! Er hat immer das Gespür die Leute zu fordern, aber nicht zu überfordern. Toll!

Nicht zuletzt die Gruppe:
Ich habe mich vor Gruppen-Sport immer gescheut, aber ich kann nur sagen: es war eine tolle Truppe. Es gab viel Gruppendynamik, aber auch nicht zuviel davon d.h. auch genug Platz für Individualität. Wir haben uns gegenseitig angefeuert, uns gegenseitig bedauert und auch gelobt – ein super Zusammenhalt! Das führte dann am Abreisetag auch zu einigen Tränen. Und fast alle hätte gerne noch das FatKill-Camp drangehangen!

Ergebnis der Messungen: die DCler haben zwischen 3,9 bis 11 Kilo abgenommen. Bei manchen wäre evtl. auch mehr drin gewesen (manchmal wurde beim Essen gesündigt oder Sport blau gemacht), aber ganz im Ernst: das ist ein Hammer-Ergebnis, wir sprechen von 19 Tagen ohne An- und Abreisetag)! Der Fettanteil wurde nachhaltig reduziert, Muskeln aufgebaut, die Waage zeigt ja „nur“ den Nettoverlust an. Ich habe 3,9 Kilo abgenommen, wobei man sagen muss, dass ich vor dem Camp bereits 22Kilo abgenommen habe und seit 3 Monaten vor dem Camp die Abnahme nur extrem träge vorwärts kam. Das Camp hat also einen richtigen Schub gebracht.

Tja, dann war sie also da, die Zeit nach dem Camp. Nach zwei Tagen Regeneration, die mir sehr schwer gefallen sind, habe ich direkt wieder mit Sport weitergemacht (Übrigens auch schon wieder ein weiteres Kilo runter).

Neben den 3,9 Kilo Verlust hätte ich noch ein paar weitere positive Auswirkungen des Camps zu berichten:
• Verlust Umfang in cm: Taille 5 cm, Hüfte 6 cm, Po 7 cm
• starke Reduzierung der Migräne-Anfälle
• Weniger Orangenhaut
• reinere gesündere Haut
• tieferen erholsameren Schlaf
• geradere Körperhaltung
• extremen Bewegungsdrang
• Komplimente

Ansonsten laufe ich wirklich jede Treppe: Rolltreppen und Fahrstühle lasse ich freiwillig links liegen. Mein Essverhalten ist ganz brav geblieben, ich mache regelmäßig Sport und das nicht weil ich meine „ich sollte das tun“ sondern weil ich mich schon riesig drauf freue!

Tja, erfolgreiche Gehirnwäsche würde ich sagen *freu* Ich kann das Camp nur jedem empfehlen, der schon seit langen verzweifelt nach dem berühmten Hebel sucht, der sich „einfach umlegen muss, dann klappt das schon“ Bei mir ist der Hebel jedenfalls umgelegt! Ich werde sicher (wie so manch anderer auch) noch mal kommen – dann vielleicht zum FatKill – mal schauen

Viele Grüße und danke für die tolle Zeit
Steffi
 
Gespeichert Gespeichert
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#239
Aptianer333
Sport ist ein Weg um frei zu werden,frei zu sein..
Administrator
Beiträge: 125
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich azewa7 www.camp-spezialist.de Ort: Regenstauf Geburtstag: 07.04
Re:Diät-Camp - 26.03. - 15.04.2010 - Abnehmen in der Gruppe! vor 7 Jahren, 5 Monaten  
Lieber David,

wir freuen uns, dass dir unser Diät-Camp so gut gefallen hat und du uns hier deine Rückmeldung gibst.

Hoffentlich bist du nun wieder gesund und munter und kannst dort weitermachen wo du aufgehört hast.

Schön das es auch mit dem Bewussten Essen funktioniert

Kleider sind dazu da um sie auszutauschen!

Durch deinen immensen Einsatz und deiner Disziplin sowie tapferen Durchbeißen trotz Verletzung bist du belohnt worden!

Hezlichen Glückwunsch dazu!

Sportliche Grüße nach Bochum... meine Stadt... hm.. - bis bald
 
Gespeichert Gespeichert
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#238
Aptianer333
Sport ist ein Weg um frei zu werden,frei zu sein..
Administrator
Beiträge: 125
graph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Geschlecht: männlich azewa7 www.camp-spezialist.de Ort: Regenstauf Geburtstag: 07.04
Re:Diät-Camp - 26.03. - 15.04.2010 - Abnehmen in der Gruppe! vor 7 Jahren, 5 Monaten  
Liebe Anne, wir freue uns sehr über dein Feedback und das es sich so verhält wie du es beschreibst.

Die Grüße an Lutz und Domi werden wir ausrichten - sie kämpfen wirklich weiter!

Sinn und Zweck des Camps ist auch nach dem Camp und diversen bei uns gelassenen Kilos ein gesundes Maß an Sportmotivation im Alltag zu finden und diesen zu implämentieren. Dazu gesunde Ernährung und so Gott will - und er will - dann das Erreichen des Idealgewichts bzw. des Wunschgewichts. So wie du schreibst wird es dir mittelfristig gelingen.

Wer braucht schon einen Fahrstuhl! ))

Liebe Grüße - auch an die Muckis!
 
Gespeichert Gespeichert
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#235
Extrawurst
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Re:Diät-Camp - 26.03. - 15.04.2010 - Abnehmen in der Gruppe! vor 7 Jahren, 5 Monaten  
Hallo Mirjam
haben mit 90 kg gestartet und bin mit 86 abgereist, aber zusätzlich noch 2,1 % Körperfett verloren und ordentlich Muckis aufgebaut, d.h. der Erfolg ist größer, als der pure Waagenerfolg vermuten läßt.
Kondition: bei Anmeldung zum Camp im Dezember 3-4, nach dem Winter vor dem Camp 5-6, nach dem Camp 2-3, d.h. ich kann im fitnessstudio 20-30 min durchlaufen.
Hoffe Dir damit zu helfen. Die anderen haben z.T. noch mehr abgenommen, aber ich bin zufrieden.

Hallo David,
hoffe Du bist wieder richtig fit, damit der Turbo weiter zünden kann. Das Deine Kollegen was gesehen haben wundert mich nicht, Du hast ja gerade in der letzten Woche nochmal ordentlich Gas gegeben, weiter so.

Ich fand übrigens BOP und Kickboxen am Besten, wenn ich auch Spinning bei uns im Studio mal ausprobieren will. Hast du gesehen, das das Fat-boot-Camp doppelstunden spinning macht???

Lieber Gruß Anne
 
Gespeichert Gespeichert
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#234
mirjam
Fresh Boarder
Beiträge: 1
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Re:Diät-Camp - 26.03. - 15.04.2010 - Abnehmen in der Gruppe! vor 7 Jahren, 5 Monaten  
Liebe Anne

Ich bin gerade auf den Forum gestossen, weil ich mich auch für das Diät-Camp interessiere und hoffe im Juni dabei sein kann. Darf ich fragen wie schwer du warst und wieviel du abgenommen hast? Wie war vorher dein Fitness/Kondition?

Ich weiss jetzt nicht ob das veröffentlich wird, deshalb würde ich mich auch sehr freuen wenn du mir privat schreiben könntest. Wasili hat miene e-Mailadresse.

Liebe Grüsse
Mirjam M.
 
Gespeichert Gespeichert
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#229
snoopy_bo
Fresh Boarder
Beiträge: 4
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Re:Diät-Camp - 26.03. - 15.04.2010 - Abnehmen in der Gruppe! vor 7 Jahren, 6 Monaten  
Liebe Irina, lieber Wasili!

Zunächst auch von mir nochmal ein herzliches DANKESCHÖN für das tolle Camp!

Mich hatte ja leider eine fette Erkältung am letzten Tag heimgesucht (zum Glück nicht früher) und so habe ich das erste Wochenende daheim mit Gesundwerden und ohne Sport verbracht.
Inzwischen geht es aber wieder besser und nächste Woche werde ich in Sachen Fitness richtig durchstarten.

Der Anfang ist auch schon gemacht - ich habe meine defekte Waage ausgetauscht
Wenn auch mein Sportprogramm noch nicht steht, so ernähre ich mich deutlich bewußter und - vor allem - kalorienbewußt...

Im Camp haben mir besonders die Einheiten "Kraft-Ausdauer-Zirkel" und "B.O.P." gefallen. Daher versuche ich, irgendwo ähnliche Kurse zu finden. Im Fitness-Center direkt um die Ecke sieht es damit ganz gut aus...

Ich werde weiter berichten, wenn ich mein Sportprogramm zusammengesetzt habe.


Im Freundes- und Kollegenkreis ist es jedoch keinem verborgen geblieben, dass ich deutlich an Kontur gewonnen und an Gewicht verloren habe...
Dass aber auch meine Kleidung so schnell zu groß werden würde hat mich selbst etwas überrascht. Aber Geld für kleinere Größen ist ja gut angelegtes Geld


Liebe Grüße und bis bald

David
 
Gespeichert Gespeichert
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
#228
Extrawurst
Fresh Boarder
Beiträge: 2
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Re:Diät-Camp - 26.03. - 15.04.2010 - Abnehmen in der Gruppe! vor 7 Jahren, 6 Monaten  
Liebe Irina, lieber Wasili,
jetzt ist eine knappe Woche seit unserem Abenteuer Diät-Camp vergangen und der Alltag ist immer noch schneller als wir mittlerweile rennen können.

Erstmal vielen Dank für das super organisierte Camp, in dem wir so viel erlebt haben, Grenzerfahrungen und - überschreitungen und in dem wir vor allem soviel (und so oft über uns selber) gelacht haben.

Es war wirklich eine große Freude dieses Erlebnis im Sinne von "the biggest loser" gemacht zu haben, auch wenn Sandra und ich uns immer noch fragen ob wir Team rosa, rot oder blau waren? Wahrscheinlich ein wenig von allem.

Einen ganz lieben Gruß auch an alle Mitstreiter, vor allem bitte an Lutz, Domi und Gertrud, die ja so tapfer weiterkämpfen.

Wir waren seit dem Urlaubsende neben der Arbeit jeden 2. Tag beim Sport und haben eine Kombination aus Kardio (30 min laufen) und einem Gerätezirkeltrining als Krafttraining absolviert (auch 30 min). Das ist zwar weniger als bei Euch, aber man muss auch sagen, die Sonne in Meck.-Pomm. ist traumhaft
Essenstechnisch nehmen wir vor und nach dem Sport tapfer unsere Aminos, unsere Ernährung ist allerdings immer noch unausgereift. Wir essen nicht mehr in der Kantine, sondern bringen uns einen Quark o.ä. mit, gegessen wird dann halt um 16.00 Uhr zuhause, aber da werde wir noch eine Lösung finden. Um alle Süssigkeiten und Kuchen bei der Arbeit wird tapfer ein großer Bogen geschlagen. Jedenfalls haben wir weiterhin ein wenig Gewicht verloren und der Fahrstuhl war bislang auch noch nicht notwendig und wurde ignoriert.

Insgesamt wurden wir mit dem Lob und Neid der zuhausegebliebenen belohnt und das gute Körpergefühl ist auch nicht zu verachten ("guck mal ich hab Muskeln")...

An alle Unentschlossenen: ja es ist hart, ja das Essen ist wenig und eintönig, ja man will nach 1 Woche nach Hasue, ABER: man wird belohnt: mit weniger Fett auf den Rippen, einem schön definierten Körper und einer entspannten Seele.

In diesem Sinne: vielen Dank für die schöne Zeit und vielleicht bis zum nächsten Frühjahr, denkt Euch weiterhin tolle Aktionen und Camps aus, dann kann es gut sein, dass wir uns bei Euch die nächste Extrawurst braten...

P.S. Irina, kannst Du mir bitte Miriams email Adresse zumailen? Danke

Lieber Gruß Anne
 
Gespeichert Gespeichert
  Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen
zurück nach oben
© 2017 Aktiv-Powertours Ltd. & Co. KG · Bayernstraße 19 · D-93128 Regenstauf · Tel. +49-9402-937543




siegel miha bodytec basic zertifikatmember of instructors unitespersonaltraining.pro fitness qualitätssiegel

Aktiv Powertours® ihr Sportportal, Diätportal und Gesundheitsportal! Alles rund ums Abnehmen, Diät, Sport, Training, Diätrezepte, kostenlose Diätsoftware, Ernährungsmanger, Tipps und Tricks von Profis. Blog für Sportler. Weiter finden Sie eine Reihe von Empfehlungen wie Sportliteratur, Nahrungsergänzungsmittel, Sportcamps, Fat-Camps, Diätcamps, Personaltraining, Personaltrainer, Regensburg, Fitnessexperte, Diätexperte, Fitnessprofi, Diätprofi, Personaltrainer, Cheftrainer Wasilios Wamwakithis. Aktiv Powertours® ist marktführer im Bereich Sportacmp, Diätcamp, Bootcamp, Fitnessbootcamp in Deutschland und Europa.